Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Der Steglitzer Kinderchor singt „Die Zauberflöte für Kinder“

Foto: Klaus Böse

RSSPrint

Eine Kinderoper für Kinder von 5-15 Jahre

Der Steglitzer Kinderchor hat uns Zuschauern in diesem Jahr gezeigt, dass die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart auch immer noch heute gültig ist. Ganz nach Mozarts Gesinnung der gegenseitigen Liebe und Brüderlichkeit kamen zum Konzert am 10. Juli 2016 über 100 große und kleine Menschen in die Patmoskirche, um sich das Stück anzusehen.

Gesungen wurde eine Bearbeitung der gleichnamigen Oper für 1-3 stimmigen Chor und 2 Pianisten. Dabei wurden die wichtigsten Arien und Chorstücke beibehalten. Die Oper wurde nur lediglich etwas in der Länge gekürzt und schwierige Passagen wurden teilweise weggelassen oder vereinfacht. So behielt das Stück nahezu seine originale Klangqualität bei. Da Mozart oft mit den einfachsten Mitteln gearbeitet hat, konnte auch die Bearbeitung für Klavier als Begleitung überzeugen.

Eine besondere Herausforderung liegt allerdings in den Arien, wie „Der Vogelfänger bin ich ja“ und „Ach ich fühl´s“. In der zweiten Arie muss die Solistin bis zum hohen f singen. Und auch einige Kolloraturen bezwingen. Diese Teile waren für die etwas älteren Kinder des Steglitzer Kinderchores interessant, die schon etliche Jahre Stimmbildung und Gesangunterricht bei Rosemarie Arzt und Maren Glockner erhielten.

Wir sagen Danke an den Steglitzer Kinderchor, der souverän gesungen hat und mit Hingabe die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart hat erklingen lassen.

"Dies Bildnis ist bezaubernd schön …"

Unter Leitung von Rosemarie Arzt und Simone Schumann wurde die Zauberflöte für Kinder nach einer Bearbeitung der gleichnamigen Oper von W. A. Mozart in der Patmos-Gemeinde aufgeführt. Es war ein großer Erfolg.

Der Steglitzer Kinderchor Berlin wurde musikalisch vierhändig von Nora Fürzi und Omry Kaplan-Feuereisen am Flügel begleitet.

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl von Bildern. Vielen Dank an alle Akteure!