Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Eine neue Vikarin!

Bild: Jack Simanzik

Bild: Jack Simanzik

Liebe Gemeinde,

von Mai bis Dezember 2017 werde ich meine praktische Ausbildung zur Pfarrerin (Vikariat) in Ihrer Patmos-Gemeinde fortsetzen.

Bisher war ich in der Erlöserkirchengemeinde in Potsdam unterwegs. Dort habe ich meine ersten Erfahrungen mit den typischen Aufgaben einer Pfarrerin gemacht, also Gottesdienste gestaltet, Konfirmandenunterricht gegeben, Gesprächskreise moderiert, und – wovor ich nach wie vor den größten Respekt habe – Tauf- und Trauergottesdienste geleitet. Gut eine Woche pro Monat war ich im Wittenberger Predigerseminar, wo Vikarinnen und Vikare aus unserer Landeskirche, der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Anhalt und aus Sachsen in gemeinsamen Kursen lernen.

Ich habe mich in Potsdam sehr wohl gefühlt. Jedoch gab es immer den Wermutstropfen, dass ich wegen der langen Fahrzeiten nicht mal eben zwischendurch nach Hause fahren konnte, um meine Kinder zu sehen. Das wird jetzt besser und darüber bin ich sehr froh!

Und natürlich bin ich neugierig auf Sie und ein anderes Gemeindeleben! Ich freue mich, einen modernen Gottesdienstraum kennenzulernen – und die Gemeinschaftsküche auszuprobieren!

Am 11. Juni werde ich zum ersten Mal gemeinsam mit Ihnen Gottesdienst feiern. Im Anschluss ist bei Kirchenkaffee und Predigtgespräch Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen.

Herzliche Grüße,

Ihre Michaela Markgraf vikarin(at)patmos-gemeinde.de


Abschied nach acht Monaten

 

Liebe Menschen in der Patmos-Gemeinde,

nur acht kurze Monate war ich als Vikarin bei euch / Ihnen – unterbrochen durch Prüfungszeiten und die Seelsorge-Ausbildung. Und obwohl die Zeit wie im Flug vergangen ist, habe ich noch so viel Neues gelernt: vor allem in den Gottesdiensten mit anderem Format – Generationengottesdienst, Familien- und Schulgottesdienste. Und endlich legt sich das Lampenfieber und die Angst, und es wächst die Freude an der Arbeit. Wie Renate Kohn sagte: «Jetzt bist du fertig! Jetzt bist du eine richtige Pfarrerin.»

 

Dafür danke ich besonders Gabi Wuttig-Perkowski für ihre freundschaftliche Begleitung und ihre Ideen, die sie immer großzügig mit mir geteilt hat! Und den vielen freundlichen und ermutigenden Stimmen aus der Gemeinde.

 

Zukünftiger Einsatzort: Dreifaltigkeitsgemeinde

Bild: Kirchenkreis Steglitz

Ab dem 1. Januar 2018 werde ich als Pfarrerin im Entsendungsdienst in der  Dreifaltigkeitskirche in Lankwitz unterwegs sein. Also nicht allzu weit weg. An meinen freien Sonntagen werde ich sicherlich hin und wieder als Gottesdienstbesucherin in der Patmos-Gemeinde vorbei schauen.

 

In der Zwischenzeit wünsche ich allen, die hier ein und aus gehen Gottes reichen Segen.

 

Michaela Markgraf

Letzte Änderung am: 30.01.2018