Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Von Palmsonntag nach ...

Ostern 2022 in Patmos

10. April 2022 | 11.00 Uhr | Palmsonntag

Wochenspruch Fundus/Peter Bernecker
Heute bejubelt, morgen fallen gelassen: Der Einzug Jesu in Jerusalem am Palmsonntag steht am Anfang der Karwoche. Wenig später schlagen sie ihn ans Kreuz. Durch die Tiefe führt Gottes Weg zur Verherrlichung. +++ Der Palmsonntag ist der letzte Sonntag der Fastenzeit und der Sonntag vor Ostern. +++ Wir feiern heute Gottesdienste mit dem Patmos-Chor.

"Von der Heilkraft des Gebetes" :: Johannes 17, 1-8

Mit Patmos-Chor und PatmosPredigtPodcast

Wochenspruch
»Der Menschensohn muss erhöht werden, auf dass alle, die an ihn glauben, das ewige Leben haben.« :: Johannes 3,14b.15

Predigttext
"Von der Heilkraft des Gebetes" :: Johannes 17, 1-8

Die Predigt hält Pfarrerin Gabriele Wuttig-Perkowski

Mit Patmos-ChorFriedensgebeten und PatmosPredigtPodcast.

 

In den Gottesdiensten wird die FFP2-Maske durchgehend getragen und die Abstände eingehalten. Wir singen jeweils ein Lied draußen: Vor und nach dem Gottesdienst und feiern Gottesdienst mit Gemeindegesang und FFP2-Maske. [Hygieneregeln]

 

Den Gottesdienst finden Sie hier ...

 

 

Schauen Sie wieder vorbei, wir aktualisieren laufend. Danke!

In der Woche vor dem Osterfest hören und erleben wir mit den Kindern Geschichten mit und über Jesus in Jerusalem. Nach dem Morgenkreis in der Kita gehen wir in die Gemeinde. Erzählen und feiern miteinander.

Montag, 11. April: Der Einzug Jesu in Jerusalem

Unter der PergolaDas Passahfest steht bevor. Viele Menschen kommen nach Jerusalem, um im Tempel miteinander zu feiern und an ihre Befreiung aus Ägypten zu erinnern. Auch Jesus kommt mit seinen Freundinnen und Freunden. Bevor er in die Stadt geht, lässt er sie einen Esel aus dem nächsten Dorf holen. Als er auf dem Esel in die Stadt reitet, bejubelt ihn die Volksmenge als König. Mit den Kindern sind wir auf dem Weg nach Jerusalem – unter der Pergola vor der Kirche, ziehen in die Stadt und jubeln Jesus zu.

Dienstag, 12. April: Zachäus will Jesus sehen

Klettergerüst im Patmosgarten. Bild: GWPDer Oberzöllner Zachäus ist beim Volk verhasst. Er arbeitet mit der römischen Besatzungsmacht zusammen und nimmt den Menschen viel Geld für Zoll am Stadttor ab. Als Jesus kommt, wollen ihn viele sehen. Auch Zachäus. Zachäus ist ein kleiner Mann. Niemand möchte ihn durchlassen. Da klettert er auf einen Baum. Dort sieht ihn Jesus. Im Patmos-Garten entdecken wir Zachäus auf dem „Klettergerüst-Baum“ und hören, was Jesus zu ihm sagt.

Mittwoch, 13. April: Eine Frau salbt Jesus

Symbolbild HBILICE/pixabayJesus ist bei Simon, dem Aussätzigen zu Gast. Plötzlich platzt eine Frau in die Tischrunde. Sie bringt eine Flasche mit kostbarem Öl, das sie auf den Kopf von Jesus gießt und ihn salbt. Die Freunde sind empört. Hätte man das Öl nicht besser verkaufen und das Geld den Armen geben können? In einer gemütlichen Runde probieren wir aus, wie wohltuend sich duftendes Öl auf der Haut anfühlt und erzählen, was Jesus zu dem Vorwurf der Verschwendung sagt.

14. April 2022 | 18.00 Uhr | Gründonnerstag

Symbolbild VagelisDimas/pixabay
In der Nacht, da er verraten ward, sitzt Jesus gemeinsam mit seinen Jüngern zu Tisch. In Brot und Wein, mit Wort und Segen verbindet er sich mit den Seinen: „Das ist mein Leib – das ist mein Blut. Solches tut zu meinem Gedächtnis“. Das Abendmahl ist bis heute zentraler Bestandteil des christlichen Gottesdienstes.

"Hoffnungsreich" :: Römerbrief 15,13

Hoffnungsreich - So feiern wir am Gründonnerstag gemeinsam!

Um 18 Uhr unter der Pergola vor der Kirche, mit Festtafel und Abendmahl in frühlingshafter Atmosphäre. Wer etwas für alle mitbringen möchte, ist dazu herzlich eingeladen! Bitte melden Sie sich dann vorher bei Vikarin Sophie Tätweiler oder bei Christiane Fuß, der Gemeindekirchenratsvorsitzenden.

Die Hoffnung in Gemeinschaft stärken - seien Sie dabei!

Pfarrerin Gabriele Wuttig-Perkowski mit Team

Den Gottesdienst werden Sie hier finden.

Altar zum Gottesdienst an Gründonnertsag. Bild Gabriele Wuttig-Perkowski
Altar zum Gottesdienst an Gründonnertsag am 14. April 2022. Bild Gabriele Wuttig-Perkowski

Schauen Sie wieder vorbei, wir aktualisieren laufend. Danke!

Jesus ist mit seinen Freundinnen und Freunden am Sederabend, dem Abendessen vor dem Passahfest zusammen. Er sagt ihnen, dass er noch an diesem Abend verhaftet und ausgeliefert werden wird. Die Freunde sind erschrocken. Sie können es sich kaum vorstellen. In der Kirche feiern alle Kinder aus der Kita miteinander, essen Brot und trinken Traubensaft – jedes Kind aus einem eigenen Glas. Dann hören wir, wie Jesus mit seinen Freundinnen und Freunden in den Garten geht und wie er verhaftet und ausgeliefert wird.

15. April 2022 | 11.00 Uhr | Karfreitag

Symbolbild IMG/pixabay
Gekreuzigt, gestorben und begraben: am Karfreitag gedenken Christinnen und Christen des Todes Jesu. Sein Ruf „Mein Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?“ greift die mit diesem Tag verbundenen Fragen nach der Gegenwart Gottes im Leiden auf.

"Vorhang auf für die Gnade" :: Lukas 23, 32-49

Pfarrerin Gabriele Wuttig-Perkowski

"Also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, auf dass alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben." Johannes 3, 16

Zum Gottesdienst mit der szenischen Lesung der Passionsgeschichte (Lukas 22,21-27.31-42.45-53, Lukas 23, 26-27.32-47).

15.04.2022 | 18.00 Uhr | Karfreitag für Trauernde

Symbolbild dodo71/pixabay
Am Abend des Karfreitages hat die Kirche schon immer an die Grablegung Jesu erinnert. Jesus Christus, gestorben und begraben. Er geht den Weg, den wir mit Menschen gegangen sind, die wir lieben, den Weg, den auch wir einmal gehen werden.

Gottesdienst für Trauernde zur Grablegung Jesu

Auf dem alten St. Matthäus-Kirchhof

Großgörschenstraße 12-14
10829 Berlin| Routenplaner

Wir feiern einen stillen Gottesdienst, langsam werden wir durch diese Stunde gehen, auch Augenblicke des Schweigens dürfen sein, stilles Hören auf Worte der Bibel, auf Texte aus der Literatur und von Menschen, die selbst den Weg der Trauer gegangen sind.

PfarrerinCornelia Marquardt und Christian Moest, Pfarrer i. R.

 

Christus ist auferstanden! Im Gottesdienst für Kinder und Erwachsene feiern die Auferstehung Jesu. Die Osterbotschaft wird Kindern und Erwachsenen verkündet. Ella wird getauft. Die Kinder gehen zu ihrem eigenen Gottesdienst mit Flora Palinske von den Spürnasen. Suyeon Kang singt.

 

Osterruf: Der Herr ist auferstanden

17. April 2022 | 11.00 Uhr | Osterfest

Leeres Grab :: Fundus/Thomas Illmer
Aus dem Dunkel ins Licht: Wenn am Ostermorgen die Sonne aufgeht und das Evangelium von der Auferstehung erklingt, hat die Nacht ein Ende. Es wird wieder hell: Christus ist auferstanden!

Auf dem Weg zum Jubelgesang :: Markus 16, 1-8

Ab 10.30 Uhr Ostereiersuchen für Kinder im Garten

Festgottesdienst mit Taufe im Patmos-Garten, mit Gesang von Suyeon Kang;

Kindergottesdienst und PatmosPredigtPodcast

Pfarrerin Gabriele Wuttig-Perkowski; Vikarin Sophie Tätweiler

Zum Osterfestgottesdienstablauf ...

18. April 2022 | 11.00 | Ostermontag

Ostersteine Fundus/EKM
Die Osterbotschaft in den Nachbarkirchen entdecken. Machen Sie sich auf zu den Gemeinden des Sprengel Steglitz-Nord-West: Matthäus und Martin-Luther. In Patmos findet kein Gottesdienst statt.

Wir laden ein zu den Gottesdiensten der Nachbargemeinden.

In unserer Gottesdienst-Datenbank finden Sie Gottesdienste aus dem Pfarrsprengel Steglitz-Nord. Hier können Sie sich Ihre Nachbargemeinde aussuchen, indem Sie den Namen in den Suchbegriff eintragen.

Die Kirchenkreis-Website Drei Kirchgänge, ein Gottesdienst hat alle Gottesdienste nach Tagen gelistet.

Schauen Sie wieder vorbei, wir aktualisieren laufend.

Fundus/EKHNAm Gründonnerstag haben die Kinder die Geschichte von der Verhaftung und Kreuzigung Jesu gehört, am Dienstag nach Ostern feiern wir die Auferstehung Jesu in der Patmos-Kirche.

Letzte Änderung am: 24.05.2022