Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Unterwegs zur Krippe mit Maria: Mit jubelnder Freude

Gottesdienst zum 1. Advent mit Abendmahl ohne Alkohol

PatmosPredigtPodcast :: 1. Advent: Sonntag, 29.11.2020
Unterwegs zur Krippe mit Maria: Mit jubelnder Freude

Unterwegs zur Krippe mit Maria: „Voller Erwartung“ :: Sacharja 9, 9-10

Begrüßung vor der Kirche

Lied vor der Kirche
EG 1 Macht hoch die Tür

Macht hoch die Tür 1-2
Macht hoch die Tür 3

Orgelmusik zum Eingang

Maria, die Krippenfigur aus der Patmos-Krippe :: Bild © G. Wuttig-PerkowskiBegrüßung und Vorstellung von Maria

Psalm 24 - im Wechsel   «

Die Erde ist des HERRN und was darinnen ist,
der Erdkreis und die darauf wohnen.
          Denn er hat ihn über den Meeren gegründet
          und über den Wassern bereitet.
Wer darf auf des HERRN Berg gehen,
und wer darf stehen an seiner heiligen Stätte?
          Wer unschuldige Hände hat und reinen Herzens ist,
          wer nicht bedacht ist auf Lüge und nicht schwört zum Trug:
der wird den Segen vom HERRN empfangen
und Gerechtigkeit von dem Gott seines Heiles.
          Das ist das Geschlecht, das nach ihm fragt,
          das da sucht dein Antlitz, Gott Jakobs.
Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch,
dass der König der Ehre einziehe!

          Wer ist der König der Ehre?
          Es ist der HERR, stark und mächtig,
          der HERR, mächtig im Streit.
Machet die Tore weit und die Türen in der Welt hoch,
dass der König der Ehre einziehe!

          Wer ist der König der Ehre?
Es ist der HERR Zebaoth; er ist der König der Ehre.

Eingangsgebet

Lied zum Mitsummen:

 Macht hoch die Tür 4

 

Lesung Sacharja 9, 9-10  «

 

Apostolisches Glaubensbekenntnis  «

Ich glaube an Gott, den Vater,
den Allmächtigen,
den Schöpfer des Himmels und der Erde.
Und an Jesus Christus,
seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn,
empfangen durch den Heiligen Geist,
geboren von der Jungfrau Maria,
gelitten unter Pontius Pilatus,
gekreuzigt, gestorben und begraben,
hinabgestiegen in das Reich des Todes,
am dritten Tage auferstanden von den Toten,
aufgefahren in den Himmel;
er sitzt zur Rechten Gottes,
des allmächtigen Vaters;
von dort wird er kommen,
zu richten die Lebenden und die Toten.
Ich glaube an den Heiligen Geist,
die heilige christliche Kirche,
Gemeinschaft der Heiligen,
Vergebung der Sünden,
Auferstehung der Toten
und das ewige Leben. /p>

Amen

 

 

Lied zum Mitsummen:

 Maria durch ein Dornwald ging

 

Predigt mit Marias Lied «    PredigtPodcast

 

Lied zum Mitsummen:

 Mit dir Maria singen wir 1-4

Nachrichten für die Gemeinde

Fürbitte

 

Lied zum Mitsummen:

Mit dir Maria singen wir 5

 

Einladung zum Abendmahl  «

Einsetzungsworte

Vaterunser  «

Einladung: Brot und Traubensaft vom Abendmahlstisch holen
Einladung: Kommt und schmecket …
Kommunion mit Brot und Traubensaft am Platz
Dankgebet

Segen

Orgelmusik zum Ausgang

Lied vor der Kirche
EG 13 Tochter Zion, freue dich:

Tochter Zion 1Tochter Zion 2

EG 16 Die Nacht ist vorgedrungen

Die Nacht ist vorgedrungenTochter Zion 3

Vielleicht möchten Sie nun noch eine Kollekte geben?

Am Sonntag, 29. November 2020 ist sie bestimmt für ...

[1.1] die Arbeit mit Migrantinnen und Migranten (1/2):

Mohamed wurde in Aleppo geboren und führte dort ein bescheidenes Leben. Als Reinigungskraft brachte er seine Familie durch. 2015 machte er sich auf den langen und gefährlichen Weg nach Deutschland. Seine Frau und die zwei Kinder musste er zurücklassen. Ob sein Antrag auf Familienzusammenführung jemals erfolgreich sein wird, weiß er nicht, geschweige denn wie er Flüge, Pässe und Visa finanzieren soll. Hilfe kann er bei einer Beratungsstelle des Diakonischen Werkes finden, die ein Drittel der Kosten übernehmen könnte. Für solche und andere Fälle ist die heutige Kollekte bestimmt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: https://migration.ekbo.de/kirche-gefluechtete.html

[1.2] die Förderung der Menschenrechte in Ostasien (1/2):

Die Dreifachkatastrophe von 2011 in Japan ist lange her. Doch die Strahlenbelastung ist nach wie vor da. Sie beschränkt sich längst nicht mehr nur auf die Präfektur Fukushima. Sie hat inzwischen das Meer und die Millionenmetropole Tokio erreicht. Doch im Bereich der Präfektur Fukushima leben Menschen, auch Kinder. Sie sind oft einer wesentlich höheren Strahlenkonzentration ausgesetzt, als es die Öffentlich verkündeten Messwerte aussagen. Für die Kinder bedeutet das, dass sie fast den ganzen Tag im Inneren ihrer Schul- und Wohngebäude leben müssen.

Weitere Informationen unter: www.berliner-missionswerk.de/partner-Projekte-weltweit/ostasien.html

 

[2] Der Gemeindekirchenrat erbittet Ihre Spende für das
Weihnachtsprojekt Brot für die Welt

 

Dafür bitten wir um Ihre Kollekte.

Wir danken für die Kollekten der vergangenen Gottesdienste.

 

Die Kontonummer der Gemeinde lautet:

 

IBAN: DE 3152 0604 1000 0390 9808
Zum Kopieren: DE31520604100003909808

Kontoinhaberin:
Ev. Patmos-Gemeinde, Berlin-Steglitz

Bleiben Sie behütet in der kommenden Woche.

Ihre Patmos-Gemeinde 

Letzte Änderung am: 21.12.2020