Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kirche in Zeiten von Corona

Liebe Freundinnen und Freunde von Patmos, liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

nach langer Pause erscheint unser Monats-Info wieder. Die Einschränkungen wegen Corona werden allmählich gelockert. Fast wöchentlich gibt es neue Regelungen, was wieder erlaubt ist. Wir beginnen nun wieder mit Gottesdiensten in der Kirche, allerdings ohne Gesang. Außerdem werden wir einmal im Monat einen Open Air Gottesdienst im Patmos-Garten feiern. Dort dürfen wir auch singen. Daneben gibt es auch weiterhin den "Meditativen Sonntagmorgen".

Auch die ersten Gruppen treffen sich wieder, andere warten lieber noch. Einen Überblick, was in den nächsten Wochen stattfinden wird, geben wir Ihnen mit der Sommerausgabe des Monats-Infos*).

Herzliche Grüße
Ihre Patmos-Gemeinde

*) Die Monats-Info erhalten Sie in gedruckter Version an unserer Infowand in der Gemeinde. Im Internet sind sie entsprechend eingearbeitet.

Neues Format: Meditativer Sonntagmorgen

Bestuhlung im Kirchraum mit 2m Abstand © G. Wuttig-Perkowski
Aus der offenen Kirche sonntags ist der Meditative Sonntagmorgen entstanden. Durch die neue Bestuhlung mit Abstand haben max. 39 Personen in dem Kirchraum Platz. Wir möchten Sie einladen, den Sonntagmorgen meditativ in unserer Gemeinde zu verbingen.

Einladung zum Mediativen Sonntagmorgen

Wie Sie sich einen Meditativen Sonntagmorgen vorstellen können, berichtet eine Kirchenbesucherin auf der nächsten Seite. Diese finden an den Sonntagen statt, an denen kein Open-Air-Gottesdienst gefeiert wird.

Wir sind weiterhin für Sie da!

Seit Anfang Juni 2020 werden Gruppenangebote überprüft und unsere Raumkapazitäten bedacht. Gottesdienste finden einmal im Monat Open-Air statt, dazwischen finden Andachten in unserer Kirche statt. Wir sind weiterhin gemeinsam füreinander da: Am Telefon, im Netz oder auch per Post.

Für alle Gruppen sind die Hygieneregeln wichtig. Bitte sprechen Sie auch Ihre Gruppenleitung garaufhin an. Bleiben Sie mit uns verbunden.

Offene Kirche für Stille und Gebet

Wochentags zu den Präsenzzeiten.

Wochentags kann auch das 18-Uhr-Läuten der Patmosglocken eine Möglichkeit sein, sich mit uns zu verbinden. Wir laden Sie ein, zu diesem Zeitpunkt ein Vaterunser zu beten. Und falls Sie die Glocken nicht hören, können Sie hier unsere Glocken läuten lassen.

Sonntags um 11 Uhr finden - falls kein Open-Air-Gottesdienst gefeiert wird - die Meditativen Sonntagmorgen statt. Sie können eine Kerze anzünden, für sich und miteinander beten. Bitte beachten Sie die Regeln zum Schutz vor Ansteckung. [Download]

Persönliche Fürbitten

Wir laden dazu ein, Ihre Fürbitte an die Gemeinde zu senden, in den Briefkasten, per E-Mail oder hier über das schwarze Brett. Diese werden in die jeweiligen Sonntagsgottesdienste mit hineingenommen.

Briefe und mehr zu den besonderen Zeiten

Donnerstag, 30. April 2020

Liebe Freundinnen und Freunde von Patmos,
liebe Nachbarinnen und Nachbarn,

keine Kinder auf dem Spielplatz vor meinem Fenster. Das kam in der letzten Zeit selten vor. Immer war mindestens eine Familie im Gemeindegarten, eine andere wartete mit ihren Kindern, dass der Spielplatz endlich frei würde. Weiter lesen ...

Liebe Nachbarinnen und Nachbarn!

Damals saßen die Jüngerinnen und Jünger hinter verschlossenen Türen, ängstlich, traurig, unsicher. Zu Ostern 2020 sitzen wir hinter verschlossenen Türen, ängstlich, traurig, unsicher, wie es weitergeht. Friede sei mit Euch! grüßt der auferstandene Christus seine Jüngerinnen und Jünger. Freude, Leben, Zukunft. Friede sei mit Euch! Jetzt sind wir gemeint. Ostern: Freude, Leben, Zukunft, trotz Corona! Weiter lesen ...

Bleiben Sie informiert ...

"Für mich ist das Beten Hilfe und Kraftort. Hier kann ich meine Sorgen vor Gott bringen. Hier kann ich aussprechen, was mich bewegt an Zweifeln, Fragen, Ängsten, an Dank und Liebe. Es ist der Ort, der ohne physische Berührung mein Herz berührt. Beten ist für mich der Pulsschlag des Glaubens, gerade jetzt."

In Zeiten der 'sozialen Distanz' ist es gut zu wissen, dass man nicht alleine ist. Lesen Sie, was Bischof Stäblein schreibt ...

Weitere Informationen erhalten Sie über die Website des Kirchenkreises oder der Landeskirche. Von da aus können Sie sicherlich interessante Angebote finden.

Schauen Sie einfach vorbei und bleiben Sie behütet!

Ihre Ev. Patmos-Gemeinde

Letzte Änderung am: 19.09.2020