Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Elbekirchentag 27. bis 29. Mai 2022

Grnzenlos: Elbe | Lenzen in der Prignitz

Startseite zum Elbekirchentag 2022 (Bildschirmfoto)
Der Elbekirchentag 2022 steht unter der Überschrift „Grenzenlos: Elbe“ und findet vom 27. bis 29. Mai 2022 in Lenzen (Elbe) statt.

Der Elbekirchentag 2022 steht unter der Überschrift „Grenzenlos: Elbe“ und findet vom 27.  bis 29. Mai 2022 in Lenzen (Elbe) statt.

Der Verlauf der Elbe in der Prignitz markiert den ehemaligen Grenzverlauf zwischen Ost und West und verbindet als Fluss zugleich schon immer Länder und Regionen miteinander.

Am Abend des 27. Mai 2022 begehen wir um 18.00 Uhr die Auftaktveranstaltung in der Lenzener St.-Katharinen-Kirche.Wir freuen uns, als Gast u.a. Prof. Dr. Klaus Töpfer begrüßen zu können. Daran folgt der gemeinsame Weg zur Elbwiese (neben dem Fähranleger) mit Picknick, Offenem Singen und Konzert an der Elbwiese.

Am Samstag, den 28. Mai 2022, ab 11.00 Uhr werden wir in einer Mischung aus Begegnung, Information, Gottesdienst, Spiel, Musik und Diskussion die Bedeutung der besonderen Elbland-schaft ins Blickfeld rücken; wir werden fragen, wie es der Elbe geht und wie wir sie als Gottes Schöpfung und naturnahen Erholungsraum schützen können. Dazu zählen Flächen für Aktions- und Informationsstände am Elbufer, Exkursionen per Rad mit dem Tourismusverband, Offenes Singen, Bläser-Workshops in der Kirche, eine Bühne an der Elbe für Bühnenprogramm, für Musik und Diskussionen und Angebote im Burgpark und der Burg Lenzen. In der Kirche wird u.a. am Abend ein Stummfilm mit Orgelbegleitung gezeigt, und Veranstaltun-gen zu den Zwangs-aussiedlungen der 50er und 60er Jahre locken in die Burg und zum Grenzturm.

Im Rahmen des Elbekirchentages erfolgt die Eröffnung der diesjährigen Sommerausstellung in der St. Katharinen-Kirche: Am Sonnabend, den 28. Mai um 10.00 Uhr laden der Landkreis und der Kirchenkreis Prignitz zu Eröffnung einer Ausstellung über den rumänischen Partnerkreis „Alba“ ein. Geschichte und Natur, Kultur und Erbe des rumänischen Partnerkreises wird uns durch diese Ausstellung näher-gebracht. Ev. Kirche von Sona (Schönau), fotografiert von Țetcu Mircea Rareș. Nach der Eröffnung und der thematischen Vorstellung des Projektes haben Sie die Möglichkeit unter musikalischer Begleitung der Kreismusikschule Prignitz einen Rundgang durch die Ausstellung zu machen.

Am Sonntag, den 29. Mai 2022 wird zum Ausklang um 11.30 Uhr zum feierlichen Abschlussgottesdienst an der Elbe eingeladen, zu diesem können wir Bischof Christian Stäblein begrüßen.[Quelle]

Zum Elbekirchentag ...

Kirchentag 2023

Hoffen und Machen stehen im Zentrum des Kirchentags 2023

Startbild für den Auftakt 2023 in Nürnberg. Bild Kirchentag
Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und die Generalsekretärin des Kirchentags Kristin Jahn haben am Donnerstag vor der Nürnberger Lorenzkirche das Kampagnenmotiv zum Deutschen Evangelischen Kirchentag 2023 vorgestellt.

Hoffnungszeichen und Aufruf zum Handeln

Kirchentag setzt ein optisches Signal zum aktiven Gestalten der Zeitenwende.

[28. April 2022] Der Deutsche Evangelische Kirchentag präsentierte am Nachmittag das Kampagnenmotiv für den Kirchentag 2023. Dieses stellt die Losung „Jetzt ist die Zeit“ ausdrucksstark und zentral in den Mittelpunkt. Passend zur nachhaltigen Eventplanung bot eine mobile Plakatwand auf einem Fahrradanhänger die Möglichkeit für erste Schnappschüsse. Zudem waren Passanten eingeladen, das Pflaster vor der Nürnberger Lorenzkirche mit ergänzenden Gedanken und Emotionen bunt zu gestalten. Auf der Website des Kirchentages weiter lesen ...

Auftaktvideo aus dem Sonntagblatt vom 1. Mai 2022


Zeitungsartikel und Video schauen - per Klick auf Standbild.

Jetzt im Kalender eintragen!

Nürnberg 2023 | 7. bis 11. Juni 2023

Die Losung ist da und damit hat der Kirchentag in Nürnberg sein inhaltliches Fundament.

Lesen sie hier weiter ...

Startschuss in Nürnberg

Der nächste Kirchentag findet 2023 statt

Kirchentag stellt sich in der Nürnberger Innenstadt vor

Unter dem Motto „Etzerdla, bagg mers“ starten der Deutsche Evangelische Kirchentag, die Evang.-Luth. Kirche in Bayern und die Stadt Nürnberg gemeinsam den Weg zum 38. Deutschen Evangelischen Kirchentag 2023 in Nürnberg.

A su a Gwerch. Wou kummers ner nacherd blouß alle her, die Leit.“ Es kann gut sein, dass die Besucher*innen des Deutschen Evangelischen Kirchetages 2023 in Nürnberg es so zu hören bekommen. Für alle, denen sich das nicht erschlossen hat: Das ist Fränkisch und meint in etwa: „Was für ein Gedränge. Woher kommen denn alle diese Menschen?

Für Sie, die Menschen, die da (hoffentlich) kommen werden, räumt Annamaria Böckel vom Amt für Kommunikation und Stadtmarketing der Stadt Nürnberg mit einigen gängigen Klischees auf. Stimmen Sie sich ein ...

Archiv

Kirchentage: 2021 | 2019 | 2017

Letzte Änderung am: 25.05.2022