Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

#beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst

Mehr als eine Plakat-Aktion durch das Jahr 2021

Die ökumenisch verantwortete Kampagne macht aus christlicher Perspektive die einzigartige Beziehung zwischen Judentum und Christentum bewusst und setzt ein Zeichen gegen den gesellschaftlich erstarkenden Antisemitismus, der auch christliche Wurzeln hat.

Im Grundgedanken sollen die Gemeinsamkeiten mit unseren jüdischen Geschwistern und Nachbarn im Festkreis des Jahres und im religiösen Leben aufgezeigt werden.

Die Kampagne hat für jeden Monat ein Thema, das bedacht wird. Sie versteht sich auch als Beitrag zum Festjahr 1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland.


Einladung zum jüdisch-christlichen Dialog als Online-Gespräche mit monatlichen Themen

Plakat #beziehungsweise :: mehr als du denkst
"Fragen Sie den Rabbi/ die Rabbinerin und den Pfarrer/ die Pfarrerin!" Interviews und digitale Gesprächsrunden zur jüdisch-christlichen Kampagne #beziehungsweise.

Anmeldungen sind per E-Mail möglich: dialog(at)wichern.de (dann wird der Zugangs-Link zugesandt). Die jeweils aktuellen Termine haben Sie in der unteren Übersichtsliste.

Einen Überblick über die weiteren Termine finden Sie auf der Seite der EKBO.

#beziehungsweise Gottesdienste in Patmos

Plakatmotiv für Januar in der Kampagne #beziehungsweise
Einmal im Monat wird in Patmos zu dem entsprechenden Plakatmotiven (siehe links und im Header) ein Gottesdienst stattfinden. Im Januar 2021 ist es das Motiv B'reschit beziehungsweise Im Anfang.

Jeden Sonntag wird aus der Bibel gelesen. Jeden Schabbat auch. Im Judentum und im Christentum gibt es verschiedene Auslegungstraditionen. Sie erstaunen, sind manchmal widersprüchlich und ergeben einen Vielklang. Ein gemeinsamer Schatz!

Am 31. Januar beginnt die Reihe mit dem Thema: „Im Anfang war das Wort“.

Termine #beziehungsweise

Januar 2021

Apropos – #beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst!

Viktoria Hellwig
Berlin-Brandenburg: Antenne Brandenburg

Gedenkgottesdienst zum Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus

Ort siehe Homepage: Ort siehe Website der Ev. Akademie

Lebensmelodien: Vergessene jüdische Musik

anlässlich des Gedenktags an die Opfer des Nationalsozialismus
Ort siehe Homepage: Ort siehe Website der Ev. Akademie

#beziehungsweise jüdisch und christlich :: "Im Anfang war das Wort"

1. Buch Mose 1 und Johannes 1 :: Als PatmosPredigtPodcast
Pfarrer/in: Gabriele Wuttig-Perkowski
Berlin: Ev. Patmos-Gemeinde Steglitz

Februar 2021

Vergeben (,) nicht vergessen

Gedenken und Zukunft gestalten
Ort siehe Homepage: Ort siehe Website der Ev. Akademie

"Zerbrochene Spiegel ... "

Verbindungslinien zwischen christlicher und jüdischer Religion - Themenreihe
online: zoom-Konferenz

"Zerbrochene Spiegel ... "

Verbindungslinien zwischen christlicher und jüdischer Religion - Themenreihe
online: zoom-Konferenz

"Zerbrochene Spiegel ... "

Verbindungslinien zwischen christlicher und jüdischer Religion - Themenreihe
online: zoom-Konferenz

Postkolonialismus und Antisemitismus

Jahrestagung der AG Juden und Christen
Ort siehe Homepage: Ort siehe Website der Ev. Akademie

März 2021

Wer ist das Volk Israel und wen meinen wir damit?

online-Gesprächsabend mit Rabbiner Andreas Nachama, Pfarrer i.R. Gottfried Brezger und Pfarrerin Dr. Tanja Pilger-Janßen #beziehungsweise
Berlin: online - Martin-Niemöller-Haus Berlin-Dahlem

Dezember 2021

Weihnachten amerikanisch

Die moderne amerikanische Orgelliteratur wartet mit einer Fülle hoch interessanter Kompositionen auf - harmonisch raffiniert, rhythmisch komplex und stets ansprechend!
Berlin: Kaiser-Friedrich-Gedächtniskirche

Letzte Änderung am: 09.01.2021