Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Gottesdienst mit Gemeindeversammlung

"Kirche weiter denken"

Herzliche Einladung

zum Gottesdienst mit Gemeindeversammlung am
Sonntag, 10.10.2021 um 11 Uhr.
  • Wir berichten aus dem vergangenen Jahr,
  • informieren über die bevorstehende Sanierung unserer Orgel und
  • stellen die Planungen für die nächsten Monate im „Noch-Corona-Jahr“ vor.

 

Auf Ihre Wünsche, Ideen und Anregungen für die kommende Zeit sind wir gespannt.

Auf das Gespräch und den Gottesdienst mit Ihnen freuen wir uns!

Herzliche Grüße aus dem GKR
Gabriele Wuttig-Perkowski

Bitte anmelden.

Hinweis zum Ablauf: Es sind weiterhin Anmeldungen notwendig.

Beachten Sie den Anmeldemodus in der Seitenleiste (Sidebar). Die AHA-Regeln können Sie hier nachlesen ... es können medizinische Masken ebenso wie FFP2-Masken getragen werden.

Für diesen Gottesdienst finden Sie das Anmeldeformular hinter diesem Link. Es steht alternativ auch eine Teilnahmekarte (PDF-Download) bereit. Bitte bringen Sie diese bereits zu Hause ausgefüllt mit. Wir wollen damit verhindern, dass sich die Gottesdienstbesucher:innen an den Anmeldetischen sammeln. Beachten Sie bitte auch, dass coronabedingt eine Teilnahmebeschränkung existiert. Für Ihr Corona-Tagebuch ist hier der QR-Code, der auch am Eingang der Kirche aufgehängt wird.

Bitte senden Sie das Anmeldeformular bis Sonnabend vor dem Gottesdienst bis 18 Uhr ab.

Sonntag, 10.10.2021 | 19. SO nach Trinitatis

Wochenspruch
"Heile du mich, HERR, so werde ich heil; hilf du mir, so ist mir geholfen; denn du bist mein Ruhm." :: Jeremia 17,14


Zukünftige Perspektiven für Patmos
"Kirche weiter denken"

Pfarrerin Gabriele Wuttig-Perkowski

 

Kernaussage: „Heile du mich Herr, so werde ich heil“
Die Erzählung von der Heilung des Gichtkranken macht uns am heutigen Sonntag deutlich, dass der Mensch nicht allein aus dem Leib besteht, der krank werden und sterben kann. Wenn Jesus heilt, so heilt er immer den ganzen Menschen. [Quelle]

Wochenlied: Da wohnt ein Sehnen tief in uns (EGE 24) (02:36) | Audio  [Quelle]

 

Für den Gottesdienst sind die AHA-Regeln zu beachten. Gottesdienstbesucher:innen sind gebeten, sich anzumelden und den Ausdruck mitzubringen. Auf diese Weise wollen wir verhindern, dass Gottesdienstbesucher:innen im Eingangsbereich dicht gedrängt stehen.

 

Den Ablauf des Gottesdienstes mit Liedereinspielungen online werden Sie hier finden, sobald der Gottesdienstzettel (PDF-Download) erstellt ist. Für diesen Sonntag gibt es keinen PatmosPredigtPodcast.

 

Die Bibeltexte können Sie unter dem Link in den verschiedenen Bibelübersetzungen lesen. Haben Sie die Seite geöffnet, dann ist rechts oben dazu eine Möglichkeit, statt "Luther 2017" aufzuschlagen, Ihre persönlich gewählte Ausgabe zu nutzen.

Quelle für die Bibeltexte: www.bibleserver.com

 

Bitte schauen Sie wieder vorbei, wir ergänzen diese Information laufend.

Gottesdienstablauf

„Kirche weiter denken“

Sonntag, 10. Oktober 2021 - 11.00 Uhr

Orgelmusik zum Eingang

Begrüßung

Lied EG 454, 1.4-5 Er weckt mich alle Morgen
Melodie zum Mitsingen [Audio Arnd Pohlmann | Für den Hintergrund]

Er weckt mich alle morgen. EG 452 Noten und Text

 

Psalm 32Luther2017

Wohl dem, dessen Übertretungen vergeben sind,
dem die Sünde bedeckt ist.
          Wohl dem Menschen,
          dem der HERR die Schuld nicht zurechnet,
          in dessen Geist kein Falsch ist.
Da ich es wollte verschweigen,
verschmachteten meine Gebeine
durch mein tägliches Klagen.
          Denn deine Hand lag Tag und Nacht
          schwer auf mir,
          dass mein Saft vertrocknete,
          wie es im Sommer dürre wird.
Darum bekannte ich dir meine Sünde,
und meine Schuld verhehlte ich nicht.
          Ich sprach: Ich will dem HERRN meine Übertretungen bekennen.
          Da vergabst du mir die Schuld meiner Sünde.
Deshalb werden alle Heiligen zu dir beten
zur Zeit der Angst.
          Darum wenn große Wasserfluten kommen,
          werden sie nicht an sie gelangen.
Du bist mein Schirm, du wirst mich vor Angst behüten,
dass ich errettet gar fröhlich rühmen kann.

 

Eingangsgebet
Dieses Gebet unterscheidet sich zu dem in der Kirche vor Ort. Es ist als Anregung hier eingebunden. [Quelle]

Gebet für den 19. Sonntag nach Trinitatis

Im Lande der Lebendigen loben wir dich,
du Gott des Lebens.
Du antwortest unserer Sehnsucht.
Komm und rette deine Schöpfung.

Die Kranken und Verzweifelten leiden Schmerzen.
Bis zum Morgen schreien sie um Hilfe.
Ihre Angehörigen hoffen.
Die Pflegenden und die Ärzte sind guten Willens.
In der Stille nennen wir dir ihre Namen.
(Stille)
Du antwortest ihren Klagen.
Komm und rette deine Schöpfung.

Unsere Kinder fürchten um ihre Zukunft.
Die Wissenschaftler warnen.
Die Weltklimakonferenz in Glasgow steht bevor
und die Experten beraten.
In der Stille halten wir dir Angst und Hoffnung hin.
(Stille)
Du antwortest ihrem Rufen.
Komm und rette deine Schöpfung.

Flüchtlinge hungern und finden keinen Ort.
Diktatoren verfolgen ihre Kritiker.
Sie zerbrechen Knochen und Seelen.
Sie treten den Frieden mit Füßen.
In der Stille legen wir dir die Schwächsten an dein Herz.
(Stille)
Du antwortest ihren Tränen.
Komm und rette deine Schöpfung.

Im Lande der Lebendigen loben wir dich,
du Gott des Lebens.
In der Mitte deiner Gemeinde loben wir dich.
Mit allen, die an dich glauben, loben wir dich.
Du antwortest unserem Vertrauen.
Du bist unsere Hoffnung.
Durch Jesus Christus, deinen Sohn, bitten wir dich:
Komm und rette deine Schöpfung.

Amen.

 

Lied SiJu 128 1-4 Da wohnt ein Sehnen tief in uns
Gesang und Begleitung | Audio für Hintergrund | Kirchenjahr evangelisch

Da wohnt ein Sehnen tief in uns SiJu 128 1-4 Noten und Text

 

 

Kurzpredigt „Geschenkte Zeit“: Jesaja 38, 9-20 i. A.Luther2017

9 Dies ist das Lied Hiskias, des Königs von Juda, als er krank gewesen und von seiner Krankheit gesund geworden war: 10 Ich sprach: In der Mitte meines Lebens muss ich dahinfahren, zu des Totenreichs Pforten bin ich befohlen für den Rest meiner Jahre. 11 Ich sprach: Nun werde ich nicht mehr sehen den HERRN, ja, den HERRN im Lande der Lebendigen, nicht mehr schauen die Menschen, mit denen, die auf der Welt sind. 12 Meine Hütte ist abgebrochen und über mir weggenommen wie eines Hirten Zelt. Zu Ende gewebt hab ich mein Leben wie ein Weber; er schneidet mich ab vom Faden. Tag und Nacht gibst du mich preis; 13 bis zum Morgen schreie ich um Hilfe; aber er zerbricht mir alle meine Knochen wie ein Löwe; Tag und Nacht gibst du mich preis. 14 Ich zwitschere wie eine Schwalbe und gurre wie eine Taube. Meine Augen sehen verlangend nach oben: Herr, ich leide Not, tritt für mich ein! 15 Was soll ich reden und was ihm sagen? Er hat's getan! Entflohen ist all mein Schlaf bei solcher Betrübnis meiner Seele. 16 Herr, davon lebt man, und allein darin liegt meines Lebens Kraft: Das lässt mich genesen und am Leben bleiben. 17 Siehe, um Trost war mir sehr bange. Du aber hast dich meiner Seele herzlich angenommen, dass sie nicht verdürbe; denn du wirfst alle meine Sünden hinter dich zurück. 18 Denn die Toten loben dich nicht, und der Tod rühmt dich nicht, und die in die Grube fahren, warten nicht auf deine Treue; 19 sondern allein, die da leben, loben dich so wie ich heute. Der Vater macht den Kindern deine Treue kund. 20 Der HERR hat mir geholfen, darum wollen wir singen und spielen, solange wir leben, im Hause des HERRN!

 

Gemeindebericht: "Kirche weiter denken"

  • Sprengel
  • Gemeinde

 

Vorstellung der Gesprächskreise

In diesen Gesprächskreisen können Sie sich einbringen und Neues erfahren.

 

Generationen in Patmos:

  • Was wünsche ich mir in diesen Räumen? Als Familie, für mich?
  • Wenn Patmos ein offener Raum wäre, was sollte hier stattfinden?
  • Wenn Patmos mein Raum wäre ....
  • Was lockt euch her?

 

Abschied von der Senioren-Arbeit:

  • Was wünsche ich mir in diesen Räumen? – Generation Ü 60
  • Wenn Patmos ein offener Raum wäre, was sollte hier stattfinden?
  • Wenn Patmos mein Raum wäre …
  • Welche Patmos-Gemeinde wünschst du dir?

 

Bier brauen:

  • Vikarin Sophie Tätweiler stellt ihr Gemeindeprojekt vor

 

Digitale Kirche:

  • Vorstellung der Website - Blick hinter die Struktur
  • Wie finde ich Informationen

 

Auf Ihre Wünsche, Ideen und Anregungen für die kommende Zeit sind wir gespannt.

30 Minuten Gruppengespräche

Vorstellung der Ergebnisse: Welche Patmos-Gemeinde wünschst du dir?

 

Lied EG 268, 1-2,4-5 Strahlen brechen viele
Zum Mitsingen | Schwarze Kirche - Biserica Neagră | Olle Widestrand - Lyra & Hahnbacher Orgel.

Strahlen brechen viele aus einem Licht. EG 268 1-5. Text und Noten

 

Nachrichten für die Gemeinde

Lied SiJu 75 Herr wir bitten, komm und segne uns
Zum Mitsingen | Video im Hintergrund | Sängerinnen und Sänger der Emmaus-Kantorei Willich singen in Doppelquartetten in der Auferstehungskirche Willich. Leitung & Klavier: Kreiskantor Klaus-Peter Pfeifer

 Herr, wir bitten. Komm segne uns SiJu 75. Noten und Text

 

 

Fürbitte mit Kyrie Orgelbegleitung | Youtube

Kyrie Taizé

 

VaterunserAudio für den Hintergrund

Vater unser im Himmel.
Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigem.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich und die Kraft
und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Segen

Orgelmusik zum Ausgang

 

Ich wünsche Ihnen einen gesegneten Sonntag,
eine gesegnete Woche und
bleiben Sie behütet.

Ihre Gabriele Wuttig-Perkowski

Heute werden nachfolgende Kollekten gesammelt.

Vielleicht möchten Sie noch eine Kollekte/Spende geben?

Am Sonntag, 10. Oktober 2021 bittet  ...

[1] ... die Landeskirche um Unterstützung für den Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg

Mehr als 2.000 Kirchengebäude prägen das Bild der Städte und Dörfer in unserer Landeskirche. Sie sind ein wertvolles Kulturgut, verkörpern Heimat und Identität und sind in der Regel Mittelpunkt lebendiger Gemeinden. Zahlreiche wertvolle Ausstattungsstücke aus allen Epochen künden vom Glauben unserer Vorfahren. In vielen Dörfern sind sie die letzten verbliebenen öffentlichen Orte. Kirchen sind Orte der Hoffnung und Besinnung in unübersichtlichen Zeiten. Mit ihrer Instandhaltung sind viele Gemeinden allein überfordert. Helfen Sie mit, unsere Gotteshäuser auch für kommende Generationen zu erhalten. Der Förderkreis Alte Kirchen unterstützt konkrete Baumaßnahmen. Diesem Ziel dient die heutige Kollekte. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altekirchen.de ...

 

[2] ... der Gemeindekirchenrat für das Frauenhaus Bora

Das Frauenhaus BORA bietet Frauen, die vor Gewalt fliehen müssen, Schutz und Hilfe. Da durch die monatelangen Corona bedingten Einschränkungen die Gefahr für Frauen und Kinder, Opfer häuslicher und sexualisierter Gewalt zu werden, gestiegen ist, ist die Unterstützung für die Arbeit von Bora besonders wichtig. Mehr auf der Website des Frauenhauses ...

 

Dafür bitten wir um Ihre Kollekte/Spende.
Wir danken für die Kollekten/Spenden der vergangenen Gottesdienste.

Die Kontonummer der Gemeinde lautet (bitte den Spendenzweck angeben):

IBAN: DE 3152 0604 1000 0390 9808
Zum Kopieren: DE31520604100003909808

Kontoinhaberin:
Ev. Patmos-Gemeinde, Berlin-Steglitz

Bleiben Sie behütet in der kommenden Woche.

Ihre Patmos-Gemeinde 

Letzte Änderung am: 10.10.2021