Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Kirchensteuer

Ihre Kirchensteuer ist in guten Händen

Unsere Kirche kann ihren vielfältigen Aufgaben in Verkündigung und Mission, im sozialen und diakonischen Bereich nur nachkommen, wenn ihre Mitglieder sie finanziell unterstützen. Das Geld unserer Mitglieder fließt in unsere seelsorgerliche und soziale Arbeit. Es kommt unseren Mitgliedern und allen Menschen zugute, die unsere Angebote annehmen.

Mehr Informationen finden Sie auf der Website der EKBO.

So verteilen wir 100 Euro

Die Kirchensteuer beträgt durchschnittlich nur etwa ein Prozent des Bruttoeinkommens. Ihre genaue Höhe wird aus der Einkommensteuer (einschließlich Lohn- und Kapitalertragsteuer) errechnet. In der EKBO beträgt sie neun Prozent der festgesetzten Einkommensteuer und maximal drei Prozent des zu versteuernden Einkommens.

Eine Kürzung am kirchlichen Haushalt bedeutet die Kürzung am Menschen, die Kürzung von Arbeitsplätzen und die Kürzung von Angeboten für die Menschen.

Mehr erfahren ...

Zahlen und Fakten

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hatte zum Stichtag 31.12.2016 980.670 Gemeindeglieder in 1.260 Kirchengemeinden und 26 Kirchenkreisen. Sie ist im Jahr 2004 durch den Zusammenschluss der Evangelischen Kirche in Berlin-Brandenburg und der Evangelischen Kirche der schlesischen Oberlausitz entstanden. Im Bereich der EKBO gibt es mehr als 2.100 Kirchen, Kapellen und Gemeindehäuser. Von diesen Gebäuden stehen rund 74% unter Denkmalschutz. Oberstes Leitungsgremium der EKBO ist die Landessynode mit 114 Mitgliedern. Weiter lesen ...

Der EKBO Kirchensteuer Animationsfilm